oms2012-website

Deutsche Welle veranstaltet MOOC in Afrika #OMS2012

SERIE: MOOCs im Portrait
>>> Teil 1: Deutsche Welle veranstaltet MOOC in Afrika #OMS2012
>>> Teil 2: #fkmedien – der “hr2-Bildungsradio-MOOC”

***

Der Open Media Summit 2012 der DW Akademie

Mit ihrem Open Media Summit #OMS2012 vom 8.11. bis 16.12.2012 richtet sich die DW Akademie an Bürgerjournalisten und Blogger aus Nordafrika und dem arabischen Raum, die sich über neue Formen des Online-Journalismus austauschen wollen. Der MOOC #OMS2012 wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit durchgeführt.

Mit über 400 Anmeldungen (1) hat sich der MOOC das M wie Massive wahrlich verdient. Auch jetzt noch kann man sich auf der Website – in arabisch oder englisch – anmelden und erhält damit einen wöchentlichen Newsletter. Als “Headquarter” des MOOC dient die Website inkl. Blog, Kalender und allen Materialien sowie Aufzeichnungen der Live-Events, die via Adobe Connect durchgeführt werden. Beim ersten der wöchentlichen Live-Events waren 40 TeilnehmerInnen eingeloggt (2). Facebook-Gruppe mit zurzeit 66 Mitgliedern, Twitter Account auf englisch mit 61 Followern und einem entsprechenden Twitter Account auf arabisch mit 31 Followern.

Bei der Konzeption des MOOC setzte die DW Akademie Unterstützung auch auf Experten aus der Region (3).  Beim Themenschwerpunkt “Internetzensur” in der 5. MOOC-Woche ab dem 3. Dezember arbeitet die Deutsche Welle mit Reporter ohne Grenzen zusammen (4).

Von politik-digital.de auf die Frage angesprochen, ob er mit Stör- oder Zensurattacken seitens einzelner Staaten rechne, reagierte Holger Hank, Leiter Digital der DW Akademie, zuversichtlich: „Davon gehe ich nicht aus.“ (1)

***

Holger Hank ist im #MMC13 als TalkGast in Woche 1 bei den Experten/innen on Air (18.1.2013, 17:00-18:00 Uhr) dabei – Details siehe Programm.

***

Quellen: Meldungen, Berichte, Interviews zum #OMS1012

Leave A Comment