DIE MOOCS, DAS CASH UND DER CONTENT – EXPERT(INN)EN ON AIR AM 8. FEBRUAR

Geld und Inhalte beschäftigen heute unsere Runde im Hangout On Air um 17:00. Wie kann man einen MOOC finanzieren? Wann und für wen ist ein MOOC rentabel? Sind MOOCs vielleicht sogar das ganz große Ding im Bildungsmarkt? Es diskutieren miteinander und mit uns allen:

Den Hangout on Air könnt Ihr wie immer an drei Orten live mitverfolgen: hier auf howtomooc.org, auf
Google+
und auf YouTube. Auch heute twittern wir alle Links auch noch einmal in den Minuten vor dem Start.

Schreibt Eure Fragen an die Talk-Gäste bitte in dieses eduPad!

Comments
2 Responses to “DIE MOOCS, DAS CASH UND DER CONTENT – EXPERT(INN)EN ON AIR AM 8. FEBRUAR”
  1. Diesmal kein eigener Blogbeitrag, weil was ich zuletzt hier https://improweise.wordpress.com/2013/02/03/was-offen-in-moocs-und-anderswo-heist/ sagte sich mit vielen Fragen dieser Woche deckt.
    Ich hab jetzt nicht alle Reaktionen bis zuletzt gesichtet habe aber den EIndruck, dass das Thema Crowd Funding nicht wirklich vorgekommen ist. Gerade diese “virale” Form der Finanzierung würde für mich gut zur Offenheit eines MOOCs passen. Es geht ja auch um die ERmöglichung eines möglichen offenen Bildungsimpulses, von dem möglichst viele (möglichst einfach) profitieren können sollen.
    Grundsätzlich sehe ich es zudem wie einige andere auch: Geld kommt dann für Beteiligte eher über Umwege, als direkt über einen MOOC. Und ums nochmal zu sagen: Große Bildungsinstitutionen haben aus meiner Sicht auchb den Auftrag sich hier über “eigene Grenzen” hinaus auch finanziell zu engagieren.
    Zu letzt noch großen Respekt, Hochachtung und Danke an die OrginansatorInnen des #MMC13 und die endlosen Stunden, die sie hier investiert haben!

Leave A Comment