Futurelearn.com

Open University launcht MOOC-Plattform | D-A-CH MOOC News 50-2012

In eigener Sache – wir sind schon fast 100!

Es geht auf Weihnachten zu, der Stresspegel steigt überall spürbar – keine Zeit, sich zwischendurch für einen MOOC anzumelden? Doch: Über 50 anonyme Anmeldungen sind in den vergangenen sieben Tagen für den Open MOOC-Maker Course 2013 #MMC13 schon zusammen gekommen, dazu 20 öffentliche Anmeldungen über die offizielle Anmeldeseite. Zusammen mit den bereits engagierten ImpulsgeberInnen, Talkgästen und RefektorInnen macht das bis dato knapp 100 TeilnehmerInnen für den #MMC13! Und bis zum Start ist es ja auch noch einen Monat hin

Wir sind mit dieser Zahl sehr zufrieden, schließlich ist es unser Ehrgeiz, uns nicht nur das M zu verdienen – was angeblich ab 150 TeilnehmerInnen (siehe Vortrag, Minute 14.19) gerechtfertigt ist – sondern vor allem im Rahmen des #MMC13 das vernetzte Lernen nach den Prinzipien des Connectivismus von Georg Siemens und Stephen Downes zu ermöglichen:

 

#MMC13-TeilnehmerInnen-Stimmen

Die ersten TeilnehmerInnen des MOOC-Maker Courses melden sich mit eigenen Beiträgen zu Wort:

>> Dr. Joachikm Wedekind, unser Experte on Air in der Didaktik-Woche, hat keine Begründung für sein Engagement in unserem MOOC abgegeben, sondern ein “Ich nehme teil, obwohl…” verfasst. Seine Obwohls sind schon wieder spannende Impulse für unser Howto! :-)

>> Dr. Jutta Pauschenwein, unsere Impulsgeberin in der Didaktik-Woche UND Reflektorin über die ersten vier Wochen, hat in Vorbereitung auf diese beiden Rollen, in zwei Blogbeiträgen gesammelt, was sie an MOOCs mag und was sie an MOOCs nicht mag.

>> Markus Jung trägt die Kunde vom #MMC13 in sein Portal Fernstudium-Infos.de und beschert uns damit hoffentlich ein paar TeilnehmerInnen aus der Fernstudien-Szene.

Viele MOOCs sind in D-A-CH für 2013 in Planung

>> Vorbereitungen im Verborgenen… Was ist in dieser Woche in Deutschland, Österreich und der Schweiz in punkto Open Courses passiert? So einiges! Das meiste im Hintergrund, so wenig können wir dazu hier und jetzt sagen: Uns drei erreichen zurzeit viele, viele Nachrichten “off the records”, wer wo zurzeit MOOC-Pläne schmiedet. Wir hoffen, dass möglichst viele davon bis zu unserem #MMC13-Start auch so ausgereift sind, dass sie an die Öffentlichkeit dürfen/wollen, denn gern würden wir von und mit den MacherInnen lernen und das Howto weiter erforschen…

>> Nicht deutsch, sondern englisch: MOOC-Plattform Futurelearn, die mehrheitlich der Open University gehört, geht an den Start: Futurelearn ist die großbritannische Antwort auf die amerikanischen MOOC-Initiativen Udacity, Coursera & Co. Auf Futurelearn starten nächstes Jahr 12 Hochschulen von der Insel mit eigenen MOOCs.

>> MOOCs für Unternehmen nutzen? Im gleichnamigen Artikel auf haufe.de proklamiert Hannes Klöpper, Geschäftsführer der Berliner Online-Lehrplattform Iversity: “Die von den MOOCs ausgelöste Innovationswelle dürfe nicht auf die akademische Welt beschränkt bleiben.” Er visioniert über die Möglichkeiten, wie Unternehmen das neue Lern-Lehrformat für sich nutzbar machen – und natürlich auch, welche Rolle Plattformanbieter wie Iversity dabei spielen könnten. In diese Richtung (u.a.) wollen wir auch in unserer Geschäftsmodelle-Woche (ab 6.2.2013) miteinander weiterdenken.

***

Der MOOC-Maker Course #MMC13 startet am 16. Januar 2013.

ANMELDUNG

TWITTER

***

Leave A Comment